Naturschutz 2.0


Ermittlung von Sturmschäden per Drohne

Ermittlung von Sturmschäden per Drohne

Aktuell führt die Landschaftsstation in ausgewählten Schutzgebieten Drohnenflüge durch. Insbesondere nach dem großen Sturmereignis im Januar 2018 und der lang anhaltenden Dürre im Sommer dieses Jahres sind aktuelle Luftbildaufnahmen zur Ermittlung der entstandenen Schäden und Beeinträchtigungen unerlässlich.

Aufgrund der vielfältigen Auswertungsmöglichkeiten ist geplant auch zukünftig gezielte Drohnenflüge durchzuführen, insbesondere um den Entwicklungsstatus einzelner Betreuungsgebiete zu dokumentieren und die räumlichen Dimensionen durchgeführter Maßnahmen zu erfassen. Die zukünftige Arbeits- und Maßnahmenplanung wird dadurch enorm erleichtert werden.

Copyright © 2018 Landschaftsstation Höxter - Alle Rechte vorbehalten - Impressum - Datenschutzerklärung.

Scroll to Top